Inhalt

Marieluise-Fleißer-Haus

Historisches Bürger-, Handwerker- und Dichterhaus – das neue Museum im Marieluise-Fleißer-Haus

Bild vergrößern: Holzmodell der Kupferstraße mit Darstellung der Gebäude
Sandtnermodell mit Fleißer-Haus, Kupferstr. 18 (Foto: Zentrum Stadtgeschichte / Rössle)

Was verbindet eine Literatin der Neuen Sachlichkeit mit einem spätmittelalterlichen Bürgerhaus? Das Marieluise-Fleißer-Haus gibt nach der Sanierung und Erweiterung in seiner Dauerausstellung viele Geheimnisse zur Geschichte des Hauses, des Handwerks sowie zu Leben und Werk Marieluise Fleißers preis.

Insgesamt 18 Umbauphasen, die eine Verkleinerung ehemals repräsentativer Räume mit sich brachten, lassen das einstmals am Rand der Stadt, mittlerweile im Zentrum gelegene Haus in seiner heutigen Gestalt erscheinen.

Interssante Exponate und ein reichhaltiges audiovisuelles Medienangebot rund um die Ingolstädter Literatin dokumentieren die Geschichte eines historischen Bürgerhauses, des althergebrachten Schmiedehandwerks und die schillernde Epoche der Marieluiese Fleißer.