Inhalt

Kinder und Gruppen

Mit Führungen und Aktionsprogrammen bietet das Bauerngerätemuseum Kinder- und Erwachsenengruppen, Schulen und Kitas die Gelegenheit, in das Alltagsleben der Großmütter und Großväter einzutauchen. Neben saisonalen Themen (Ostern, Erntedank) gibt es Angebote zu aktuellen Ausstellungen und ein ständiges Aktionsprogramm.


Aktionsprogramme für Kitas und Schulen

Führungen

Geschultes Personal bietet auf die jeweilige Gruppe abgestimmte Führungen zu Themen der Dauer- und Sonderausstellung.

Gebuchtes Kinderprogramm (Schule, Kita…)
Schule, nur Führung 30,00 € Pauschale
Kita/Gruppe mit besonderem Förderbedarf, nur Führung 20,00 € Pauschale
Schule, Führung mit Praxis 50,00 € Pauschale
Kita/Gruppe mit besonderem Förderbedarf, Führung mit Praxis 35,00 € Pauschale

Die Maximale Gruppengröße ist abhängig vom Programm und von der Ausstellung. Sie wird vom Museum
individuell festgelegt.
Begleitpersonen werden als „freier Eintritt“ eingebucht.

Kindergeburtstage

Mitmach-Programme für Gruppen bis zu 12 Kindern.
Themenwahl je nach Angebot der saisonalen und ständigen Aktionsprogramme.
Preise: zweistündig 80,- € / dreistündig 110,- €.


Benötigen Sie weitere Informationen, haben Sie Fragen zum Programm oder möchten Sie buchen, dann nehmen Sie bitte Kontakt zur Museumspädagogik auf. Wir werden uns so schnell wie möglich bei Ihnen melden.

  • Vom Korn zum Brot

    Weißt du, aus was Brot gemacht wird? Hast du schonmal selbst gebacken? Es ist viel Arbeit, bis das Brot auf dem Teller landet. Wir formen und backen unser eigenes Brot in einem echten Holzofen. Doch zuerst müsst ihr dreschen und mahlen!

    (Foto: Zentrum Stadtgeschichte / Fleckinger)

  • Von der Kuh zur Butter

    Heute dreht sich alles um die Kuh! Du weißt bestimmt, dass unsere Milch von der Kuh kommt. Aus dieser machen wir zum Beispiel Käse, Quark und auch Butter. Doch bis die Butter auf das Brot kommt, ist es ein langer Weg. Wie aus Milch schließlich Butter wird, versuchen wir selbst. Zu guter Letzt darf auch eine kleine Brotzeit nicht fehlen.

    (Foto: Zentrum Stadtgeschichte / Fleckinger)

  • Waschen wie zu Großmutters Zeiten

    Fleißige Helfer gesucht! Wer keine Angst hat, sich nass zu machen, wird heute jede Menge Spaß haben, denn wir waschen! Doch Wäschewaschen war früher die anstrengendste Hausarbeit. Was heute die Waschmaschine erledigt, musste damals mit der Hand gemacht werden. Wer das nicht glaubt oder es sich nicht vorstellen kann, wie man verdreckte Kleidung in reiner Handarbeit sauber kriegt, darf es selbst ausprobieren.

    (Foto: Zentrum Stadtgeschichte / Fleckinger)

  • Spieltag auf dem Bauernhof

    Spielt ihr gerne? Dann probiert doch mal Spielzeug und lustige Spiele aus alten Zeiten aus! Auf dem Land kannten die Kinder früher kaum gekauftes Spielzeug, sie spielten aber ebenso leidenschaftlich wie ihr heute. Wie wäre es mit einer Runde Sackhüpfen oder Hufeisenwerfen? Habt ihr schon mal Reifentreiben ausprobiert? Das wird bestimmt lustig!

    (Foto: Zentrum Stadtgeschichte / Fleckinger)