Inhalt

Ausstellungen aktuell


10. April bis 30. Oktober 2022

Vom Mustertuch zum Musterbuch

Die diesjährige Handarbeitsausstellung schwelgt im Formen- und Farbenreichtum der so genannten Mustertücher. Es handelt sich hierbei um Stoffe, auf denen verschiedene Näh-, Stick- und andere textile Techniken beispielhaft ausgeführt und als Anschauungsmuster aneinandergereiht sind. Daneben gibt es eine Vielzahl anderer Arten von Vorlagen, die vorgestellt werden. Fertige und halbfertige Werkstücke aus dem Kreis der Sitzweil-Gruppe demonstrieren, wie aus Vorlagen etwas Neues entsteht.


10. April bis 19. Juni 2022

Holledauer Geschichten III

von Hans Dollinger und Thomas Neumaier

Die Holledau gibt ein Stelldichein im Bauerngerätemuseum. Mit ihrem Hopfenbau, ihrer hügeligen Landschaft, den stolzen Höfen und ihren einstmals reichen Bauern ist sie den Ingolstädtern eine wohlbekannte Nachbarin. Oder vielleicht doch nicht? Beim Künstlergespann Hans Dollinger und Thomas Neumaier muss man (oder darf man) auf Verblüffendes und Irritierendes, aber auch sinnlich Anrührendes gefasst sein.


10. April bis 19. Juni 2022

Wege zur modernen Zither

Der Sammler und Zitherbauer Ernst Volkmann und der Virtuose Fritz Wilhelm

Ernst Volkmann und Fritz Wilhelm waren zwei ganz Große in der Welt der Zither. Der eine als Sammler historischer Instrumente und – vor allem – als „Vater der modernen Zither“, der andere als virtuoser Interpret und Wegbereiter für die Verwendung der Zither weit über die Volksmusik hinaus. Die Ausstellung zeigt über 40 Instrumente, zahlreiche Fotos, bietet Hörstationen und eine Tonbildschau zum Bau einer Zither.