Inhalt

Führung zur Sonderausstellung »Stadt und Student. Bayerns Erste Landesuniversität«

Als Herzog Ludwig der Reiche von Bayern-Landshut seine Planung einer Hohen Schule 1472 umsetzte, hatte er die Wichtigkeit einer unabhängigen eigenverantwortlichen Bildung zum Wohle seines Herrschaftsgebietes fest vor Augen. Sie sollte allen Landeskindern zu Gute kommen und in der Folge auch der herzoglichen Regierung.
Er wählte aus geographischen und finanztaktischen Gründen die Residenzstadt Ingolstadt und etablierte hier die erste bayerische Universität. Die alma mater vor der Haustüre lockte Söhne des lokalen und regionalen Bürgertums zum Studium. Zahlreiche namhafte Professoren und Studenten gingen an der Universität Ingolstadt ein und aus.
Die Ausstellung beleuchtet das universitäre Leben, den studentischen Alltag und die Beziehung der Studenten und Professoren zur Stadt: von der lukrativen Einnahmequelle durch Konsum und benötigte Dienstleistungen bis hin zum nächtlichen »rumor« durch ausschweifendes Zechen.

Datum:

14.08.2022

Uhrzeit:

15:00 bis 16:00 Uhr

Ort:

Stadtmuseum Ingolstadt

Termin exportieren

Die Ausstellung ist bis zum 02.Oktober 2022 in den Sonderausstellungsräumen des Museums zusehen.